Montag, 17. April 2017

Aprilwetter - es schneit


 Ostermontag, es schneit. Schnell hat mir mein Undergardener vom Gartentisch die kleinen Hostas unter den Unterstand gebracht, sie haben alle frisch ausgetrieben. Das Hochbeet werden wir morgen abdecken, es sollen Minusgrade werden. Die Hostas in den Beeten oder anderen Töpfen müssen mal sehen, wie sie zurecht kommen. (Liberty)
 Eigentlich wollte ich etwas über meine Epimedien berichten, doch sie blühen noch immer nicht alle, weil es so kühl ist, es hat auch noch Zeit. Links E. Lilafee und rechts Geranium maculatum 'Espresso'. Ich hab es mal etwas mehr gedüngt und siehe da, endlich wächst es. Und es sitzt schon so lange dort. Unser Boden taugt an den meisten Stellen zu rein gar nichts, das wird mir immer klarer.
 Hier wird gemäht, alles ist zusammengeräumt. Das Gras wuchs während der warmen Tage so schnell, dass wir es wöchentlich mähen mußten!
 Ein neuer Sport, ganz neu abgestochen von einer Hosta. Ist er nicht schön? Ich hoffe, er hält sich.
 So sieht eine Hosta aus, die von einem großen Helleborus begraben wurde. Jetzt ist sie umgesetzt. Wenn sie sich eingelebt hat, wird sie noch gedüngt (one man's treasure).

 Bedenklich nah kommen die Maiglöckchen einer weiteren Hosta. Ich glaub, auf Maiglöckchen muss ich verzichten, die wachsen hier einfach zu gut.
 Richtig bange ist mir um die beiden Zieräpfel, sie fangen gerade an zu blühen. Hoffentlich erlebe ich die Blüte - es soll sehr lange kalt bleiben (Malus Royalty).
Um sie habe ich keine Bange, Hosta Sea octopus, eine Krake, die ich schon oft verschenkt habe! Sieht sehr schön aus.
Da das Wetter ohnehin macht, was es möchte, ist heute also Ostermontag im Haus angesagt. Der Ofen bollert, ich träume von Samen der Helleboren. Euch eine schöne Zeit!

Kommentare:

  1. Ich hab auch Angst vor dem Frost! Kirschbaum und Felsenbirne blühen gerade, aber Bienen fliegen bei der Kälte sowieso nicht wirklich rum. Kaum kommt mal ein paar Minuten die Sonne raus wuseln sie wieder vorm Insektenhotel. Die Apfelbäume sind noch nicht ganz soweit.
    Hole heute meine Kakteen vom Balkon rein, die kommen ja sonst mit kälteren Nachttemperaturen zurecht, aber Frost nun auch nicht.
    Die Aussichten für die kommenden 2 Wochen sind ja echt bescheiden. :-(

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. dein garten ist wunderschön! ich drücke die daumen, dass deine pflanzen die vorausgesagte kälte gut überstehen. hier beginnt der apfelbaum zu blühen und mir ist auch ein wenig bange. aber es ist wie es ist. ich wünsche dir einen gemütlichen ostermontag. herzliche gartengrüße. elvi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun,
    ich lese gerade deinen Post und deinen Bericht über das Osterwetter.Bei euch ist es wahrscheinlich noch kühler, als hier im Münsterland. Ich habe auch Angst wegen der Obstbaumblüte. Aber gestern mittag kam die Sonne raus und die Bienen waren im Apfelbaum unterwegs. In deinem Garten sieht es aber schon sehr frühlingshaft aus.
    Liebe Grüsse
    Agnes

    AntwortenLöschen
  4. Auch hier sind zwei Tage Nachtfröste angesagt. Im Augenblick hagelt es draußen, das Wetter ist wirklich sehr aprilig.
    Deine Bilder sehen sehr schön aus, besonders die Hostas gefallen mir. Hostas habe ich noch gar keine, da werde ich im nächsten Monat mal auf den Pflanzenmärkten umsehen. Sea Octopus hört sich schon sehr interessant an, kannst du noch mehr Sorten empfehlen?
    Viele Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Wir hatten heute unseren traditionellen Emmausgang und kamen pitschnass nach Hause. Aber ich habe mir ja Regen gewünscht! Kalt soll es auch werden.... habe meine Dipladenien schon in Sicherheit gebracht.
    Wünsche Dir einen gemütlichen Ostermontag am Ofen
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    wir haben uns Regen gewünscht, aber stattdessen fängt es an zu schneien. Bei uns blüht der Apfelbaum, schade, wenn es nachts frieren wird.
    Der Sitzplatz sieht bei Dir im Garten sehr toll aus.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun,
    wunderschöne Bilder sind das aus deinem Garten. Ganz so weit ist meiner noch nicht. Aber das kommende Wetter macht mir auch Sorgen. Ich hoffe, es wird nicht so heftig.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun,
    mein Zierapfel blüht zum Glück noch nicht. Es wäre aber trotzdem nicht nötig mit dem Wintereinbruch. Vielleicht sind das schon die Eisheiligen und wir werden wenigstens im Mai verschont von sowas?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. So impossibly beautiful flowers! We have here at night many degrees below zero, and during the day is also cold. Snow Showers will be constantly. Spring is coming true slowly! Have a nice week;-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun, oooh, yikes Schnee im April das ist nicht so spassig! Ich hoffe, dass Deine Pflaenzchen es halbwegs unbeschadet ueberstehen. Ich finde das Photo von "Deinem Kraftplatz" und dem umrahmenden Garten besonders schoen. Du hast so ein Haendchen Farbe alleine durch das unterschiedliche Laub in Deinen Garten zu bringen.
    Der Sport, den Du abgestochen hast, ist wirlich besonders schoen. Hoffentlich bleibt die Zeichnung bestaendig!
    Hoffe Du hattest trotz des unbestaendigen Wetters schoene Ostern!
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun, wir dürfen auch vor dem Frost zittern. Morgen muss alles eingepackt werden. Auch hier stehen Apfel, Kirsche und Co in voller Blüte. Hoffen wir das Beste. Den Wintereinbruch hätte ich nicht mehr gebraucht.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    bei diesen Wetteraussichten hilft nur noch "zu- respektive abdecken",wo immer es geht... Topfpflanzen an geschützte Stellen zurückstellen und im Weiteren hoffen, dass es nicht zu arg wird mit der Kälte...Ich drücke uns und unseren "Pflanzenkindern" ganz fest die Daumen!!!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun,
    wir schauen einfach ein paar Tage nicht aus dem Fenster, dann ist der ganze Spuk vorbei :)
    Schöne Hostas hast du! Will mir auch noch ein paar zulegen, aber nur im Topf. Zum einen weil Sonnengarten, zum anderen wegen der Schnecken ;)
    Und auf deine Elfenblumenfotos freue ich mich schon!
    Liebe Grüsse, Tatjana

    AntwortenLöschen
  14. Beautiful! I like your helebores, something that I have never seen the real before.

    AntwortenLöschen
  15. Um meine Hostas mach ich mir keine Sorgen und die kleinen Töpfe stehen eh geschützt in der Badewanne. Wir können das Wetter eh nicht ändern, viel schlimmer sind die Landwirte dran die jetzt ganz schön bibbern werden.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun
    Du bist so eine fleissige Kommetar-Schreiberin. Dafür möchte ich mich einmal bedanken. Ich hoffe du hast noch lange Freude daran. Viel Spass beim Gärtnern!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun,
    dann drücken wir uns mal gegenseitig die Däumchen, das die Pflanzen und Blüten die nächsten frostigen Nächte überstehen. Die Zieräpfel und Äpfel haben hier noch nicht mit der Blüte begonnen, nur um die weiter ausgetriebenen Hostas sorge ich mich. Und mein junges Gemüse wächst im Hochbeet unter Gemüseschutznetz. Ich hoffe, das ist ausreichend. Lis hat Recht, die Landwirte sind schlimmer dran als wir Hobbykrauter.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  18. Wenn Schnee den frisch ausgetriebenen Hostas schadet, dann bin ich gespannt, wie meine dieses furchtbare Wetter überstehen. Ich dachte schon, den Ofen braucht man nun im Frühjahr nicht mehr anzuheizen...:-)
    Wunderschön, der dunkelrote Helleborus.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  19. So schöne Fotos. Bei mir sind nur die Hostas in den Töpfen schon so weit. Meine Dahlien hab ich vorhin erstmal unters Dach gerückt und abgedeckt. Wir kriegen Nachtfrost. Brauch ich das?

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  20. Guten Morgen Sigrun,
    wir hatten trotz mieser Vorhersage doch recht freundliches Osterwetter und die letzte Woche sind insgesamt 14 l Niederschlag heruntergekommen, GsD... war auch dringend nötig. Schöne Fotos aus deinem Garten besonders Hosta- und Hellisämling sehen klasse aus. Wir bangen hier auch um die Apfelbaumblüten, doch heute ist es noch mal gutgegangen mit 0 Grad bei momentanem Sonnenschein. Landwirte, Obstbauern und Winzer sorgen da sicher vielmehr um ihre Ernte.
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sigrun,

    ohja es ist nochmal richtig kalt geworden, ich hoffe sehr, dass es ab morgen wieder milder wird. Man macht sich ja doch seine Gedanken, ob alle Pflanzen es überstehen, zumal ich unsere Kübelpflanzen schon alle draußen habe.

    Schöne Fotos zeigst Du uns aus Deinem wunderbaren Garten, gleich das erste gefällt mir besonders gut. Und die Zierapfelblüte ist ja genial, Deine Hostas machen einen guten Eindruck (ich freue mich jedes Jahr immer wieder, wenn man von ihnen erst gar nichts sieht und dann die ersten Triebe aus der Erde kommen) und Deine Christrose ist ja gigantisch.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht alles sehr schön aus in deinem Garten!
    Ich hoffe, dass alle Pflanzen diese Kälte überlebt haben.
    Wir waren über Ostern weg. Als wir heim kamen schneite es.
    Gestern Früh hatte es -3 Grad. Die Tulpen und Pfingstrosen Liesen ordentlich die Köpfe hängen.
    Heute war es nicht ganz so kalt und die Blumen sehen fröhlicher aus.

    Liebe Grüse aus meinem Seifengarten, Biene

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Sigrun,
    viel zu lange war ich schon nicht meh mitspazieren durch Deinen herrlichen Garten. Ich halte fest die Daumen, dass durch den plötzlichen Frost nichts gelitten oder gar eingegangen ist.

    Wir hatten in unum Augsburg herum natürlich auch Regen, dann Schnee und die Kälte - der Frost ging bescheiden an uns vorbei. So scheinen die Apfel- und Kirschblüten verschont geblieben zu sein.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  24. Es gibt nichts Schlimmeres, als das falsche Wetter mit, wenn wir die Blüte haben, kann es ein ganzes Jahr Ernte ruinieren! Hoffnung, dass nicht an den Bäumen geschieht. Sarah x

    AntwortenLöschen