Donnerstag, 20. April 2017

Marwood Hill, North Devon GB


Marwood Hill, das bedeutet für mich Sommer, Sonne, Scones und Freundinnen - und daran werde ich mich immer erinnern! Marwood Hill liegt in Norddevon, der vormalige Besitzer und Begründer des Gartens ist bereits verstorben und das Anwesen wird, wenn ich mich recht erinnere, von einem Trust weitergeführt. Kommt man zum Eingang hin, beginnt der Teil mit den Agapanthus in vielen Sorten, so wundervoll! Das Licht war grell, es war Sommer - und doch sprechen die Bilder für sich.
Man sagt, dort gäbe es die besten Scones, sogar auch salzig, das ist jetzt *in*.
 Verläßt man den Garten, gibt es auf der linken Seite eine kleine Gärtnerei, die jedoch geschlossen war, diesmal - beim nächsten Mal war sie offen, ihr wißt sicher, was dann geschah! :)

 Blau und gelb, wohin das Auge reicht. Wir konnten uns kaum lösen und haben auf dem Anwesen sehr viele Fotos von uns gegenseitig gemacht und viel gelacht. Das ist nicht auf jeder Gartenreise so, manchmal passt es von der Gruppe her einfach nicht. Das ist mir bisher allerdings nur einmal passiert, und ausgerechnet da war Mr. W. dabei - der hat bestimmt gedacht: Weiber!

 Sag nochmal einer, lila und gelb passt nicht. Es ist halt Geschmackssache.
 Aus meinem Garten wegen der Kinder verbannt, durfte ich hier den Eisenhut in Fülle genießen.

 Beim zweiten Besuch war das gelb weg - jemand hatte es gestohlen! Ich kann es bis heute nicht verstehen. Die schönen hohen gelben Pflanzen waren verschwunden.

 Geht man den Hang hinunter, kommt man zum ruhigen Teil, wo man die Astilbensammlung findet. Viele Bäume wachsen dort, die ich noch nicht gesehen habe.

 Eine Mutter badet ihre Kinder. Ich liebe diese Bronzestatuen


 Auch ein Abbild des Gründers ist vorhanden, sinnierend blickt er auf seine Bäume
Und so ging es eigentlich die ganze Zeit - Handys oder Fotos hoch - und klick. Was für ein Spaß.

Ich möchte nochmals auf die Scones zurückkommen. Sie sind wirklich extrem gut und direkt für uns frisch gebacken. Manchmal bekommt man welche aus der Tiefkühltruhe, das schmeckt dann gleich nicht mehr so gut. Angrenzend ist ein Shop, klein - aber oho. Ein anderes Mal zeige ich euch Bilder von den schönen Dingen, die man dort kaufen kann.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Ohhh...was für eine Pracht! Ich glaub ich bleib bleib ein Bissl hier bei dir und schau mir deine wundervollen Bilder an, denn draußen stürmt und schneits gerade :(.
    Danke fürs Zeigen
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ein Traum von einem Garten!!!! Die Fülle der Pflanzen ist einfach umwerfend.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun, da geht einem das Herz auf - sowas von SCHÖN!!!
    ... und ich könnt hier heulen, beim Blick aus dem Fenster ins Schneegetöber :(
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  4. Marwood Hill, nie gehört und dabei so sehenswert. Besonders die blaugelben und die Agapanthuspartien haben es mir angetan. Wenn ich mal eine Gartenreise machen sollte (lange geplant, nie geschafft, muss wohl aufs Rentnerdasein warten) dann nur ohne Mann. Der wäre entnervt, nicht nur wegen der "Weiber". ;-)
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  5. Coucou je découvre ce blog par celui de brigitte ! Ton jardin est beau. J'admire le semis d'hosta, cette année j'ai 30 bébés hostas obtenus par semis !
    je reviendrai c'est sûr
    Bonne journée

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    was für herrliche Sommerbilder -perfekt gegen die kühlen Temperaturen hier! Die Skulptur der Mutter mit den Kindern ist wunderschön, ein wirklich poetisches Bild inmitten de blühenden Pracht. Mich würde eine Gartenreise nach Großbritannien sehr reizen, meinen Mann wohl eher weniger, aber vielleicht lässt er sich ja eines Tages überzeugen.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Ja, die Bronzestatuen sind wunderschön und mir gefällt der ruhige Teil des Gartens am allerbesten.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun, wieder ein Garten von dem ich leider nichts wussste als wir in Devon waren... Vielen Dank fuer die Garden Tour, habe sie sehr genosssen!
    Ich will jetzt nach England, wie in JETZT, in diesem Moment. Ich vermisse die Gaerten, die Landschaft, die Menschen, die Hunde, die Scones, alles eben. Hoffentlich koennen wir diesen Sommer wieder hinfahren.
    Alles Liebe,
    Christina

    AntwortenLöschen
  9. Wie herrlich liebe Sigrun!
    Ich hoffe, daß wir diesen Sommer auch solche Staudenpracht in unseren Gärten haben, nach diesen schlimmen Frostnächten.
    Danke, daß Du mich grad mit Deinen wunderbaren Fotos etwas auf andere Gedanken gebracht hast.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. An dem Garten gefällt mir, dass er nicht so durchgestylt ist. Alles sieht so natürlich aus und die Bronzefiguren passen wunderbar dazu.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun,
    der Garten ist sehr schön. Der ruhige Teil gefällt mir am bestens. Danke für das Zeigen!
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht alles so toll aus!!!
    Du machst bei so Reisegruppen mit?
    Das würde mir auch mal gefallen - zusammen mit meiner besten Freundin!
    Mein Mann und ich waren 2015 in Cornwall unterwegs. Ein Traum!!!!!!

    Herzliche Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, mach uns ruhig den Mund wässrig mit frisch gebackenen Scones und schönen Shops und sonnigem Sommerwetter und bezaubernden Gärten und, und, und (kicher).
    Deine herrlichen Bilder tun den Augen gerade so richtig gut.
    Ein schönes Wochenende und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sigrun,
    was für eine Anlage...herrlich dort durchzuwandern, anschließend den Shop zu besuchen und mit Scones und netten Gartenfreunden auf der Terrasse das wunderbare Sommerwetter zu genießen - das ist Glückseligkeit pur.
    Die Hortensien hat der Frost hier arg mitgenommen...die oberen Blätter/Knospen sind hin. Wobei, das ist halt Natur und auf das Wetter haben wir eh keinen Einfluß.
    Ein nettes Wochenende und viele liebe Grüße,
    Marita

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht ein wunderbarer Garten ich es erinnern, wenn wir in diese Richtung gehen. Sarah x

    AntwortenLöschen